Bilanzkreismanagement Gas

Im Bilanzkreismanagement Gas geht es um die bilanzielle Optimierung der Belieferung von Gaskunden eines Energieversorgers oder Händlers in einem oder mehreren Marktgebieten (Bilanzkreisnetzgebieten). Gemäß GABiGas ist die für den jeweiligen nächsten Liefertag anstehende Gasmenge zu prognostizieren und als Fahrplan in den Bilanzkreis des Marktgebietsverantwortlichen (MGV) einzustellen.
Die EEG führt für bereits 8 Kunden den Händlerbilanzkreis bundesweit in allen Markt-gebieten. 2011 betrug der Gasumsatz ca. 2,9 TWh.

 

Ihre Vorteile:

  • Führung von Händlerbilanzkreisen für H-Gas und L-Gas in den
    Marktgebieten Gaspool, NCG und TTF
  • tägliche Prognose der Vertriebslast für SLP- / RLM-Kunden unter
    Einbeziehung bundesweiter Wetterstationen
  • Nominierung und Renominierung der Gasmengen
  • Fahrplanmanagement
  • bilanzielle und finanzielle Optimierung durch effizienten Kauf
    oder Verkauf von Spotmengen (Day-Ahead), zielorientierter Einsatz von
    Speicherkapazitäten und -mengen sowie die optimierte Steuerrung
    von Take- und Pay-Grenzen von Swing-Verträgen
  • Synergieeffekte durch Bilanzkreispoolung in einer starken
    Gemeinschaft von Lieferanten
  • 24/7-Bereitschaftsdienst und Erreichbarkeit für die Marktgebietsverantwortlichen (MGV)

 

tl_files/eeg_uploads/Ansprechpartner/ch_st.jpg Christian Stock
Leiter Vertrieb/Prokurist
Telefon +49 4193 / 75 35 - 30
Telefax +49 4193 / 75 35 - 51
Mobil     +49 170 801 30 29
stock@eeg-energie.de