In eigener Sache.

Liebe Kunden, Partner und Freunde der EEG,

am 26. Oktober 2019 ist unser Kollege Tjalf Caesar bei einem Eishockeyspiel schwer verletzt worden. Tjalf spielt als Verteidiger beim Regionalligisten Hamburger SV. Während eines Spiels in Sande ist Tjalf mit dem Kopf so stark gegen die Bande geschlagen, dass er noch auf dem Eis reanimiert werden musste. Danach wurde er sofort ins Krankenhaus gebracht. Mittlerweile ist Tjalf aus dem künstlichen Koma erwacht. Er kann durch Blinzeln und Nicken kommunizieren. Es ist allerdings zum jetzigen Zeitpunkt völlig unklar, wie es für Tjalf weitergeht.

Im Rahmen seines dualen Studiums arbeitet Tjalf in der IT-Abteilung der EEG und hat auch schon in jüngeren Jahren bei der EEG gejobbt. Tjalf ist daher seit langer Zeit Teil der EEG-Familie. Seine unkomplizierte und freundliche Art hat Tjalf zu einem sehr beliebten Mitglied unseres Team gemacht. Umso mehr trifft es uns, dass unser geschätzter Kollege jetzt auf unbestimmte Zeit ausfällt.

Wie sich seine weitere Genesung entwickeln wird, ist aktuell nicht absehbar. In jedem Fall bedeutet die Tragweite dieses Unglücks für Tjalfs Familie, dass sie sich neben den offensichtlichen psychischen und emotionalen Herausforderungen auch auf nicht vorhersehbare finanzielle Belastungen einstellen muss.

Wir und auch unsere Kollegen bei unserer Muttergesellschaft der GETEC ENERGIE und der GETEC Gruppe haben vor diesem Hintergrund auf das vom HSV für Tjalf eingerichtete Konto gespendet. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich dem anschließen.

Hamburger Sport-Verein e.V.,
IBAN: DE76 2005 0550 1204 1211 62,
Verwendungszweck: Tjalf Caesar

Herzliche Grüße

Ihr EEG-Team

Menü